Jeremy Abbett: „Get out of your comfort zone”

Speaker Jeremy Abbett hat am Freitag den Auftakt gemacht. Der ehemalige Creative Evangelist bei Google hatte beim Summit wichtige Tipps für kreatives Arbeiten auf Lager. Seine Hauptbotschaft für die Gründungsphase: „Get out of your comfort zone. Break up routines for different perspectives.“ Als Designer, Maker und Consultant weiß Jermey: Definiert euer Ziel, sammelt viele Ideen, entwickelt einen Prototypen und holt euch Feedback. Das ist der constant circle of learning – das Erfolgsrezept für Kreativität. “Wer viel Geduld in die Phasen des Design Thinking investiert, wird am Ende siegen.”

Jeremy Abbett hat von 2013 bis 2016 als Innovationstreiber beim Internet-Giganten Google gearbeitet. Als Creative Evangelist inspiriert er Unternehmen kreative Prozesse anzukurbeln – unter anderem mit der Denkweise des Design Thinking. Seine Kreativität entfaltet er an der Schnittstelle von Design und Technologie. Verschiedenste Dinge auszuprobieren, zusammenzubringen und so einen neuen Kontext herzustellen – das bedeutet für den Innovationstreiber Kreativität.

Jeremy  Abbett ist in Vietnam geboren, in den USA aufgewachsen und lebt heute in Hamburg. Er arbeitet als Designer, Redner, Mentor und Berater. Als Gründer der Designagentur Fork Unstable Media erzürnte er 1996 die Royals, mit Stuff landete er 2012 unter Apples besten Apps des Jahres und räumte zahlreiche Prestige-Awards ab. Fotorecht: Jeremy Abbett